Improtheater

Improvisationstheater bedeutet, auf die Bühne zu gehen und „JA!“ zu sagen.
Deshalb stehen bei dieser Theaterform spontanes Handeln, Flexibilität und Teamgeist im Vordergrund.
Die SpielerInnen erleben anhand verschiedenster Improtheater-Spiele, wie sie Orte, Beziehungen, Charaktere in wenigen Schritten auf der Bühne etablieren können.

Sie lernen, sich mutig ins Geschehen einzubringen, um die Szene und ihre Mitspieler zu unterstützen. Dadurch wird die Erfahrung des Im-Moment-Seins möglich und das Vertrauen in die eigene Intuition und Fantasie kontinuierlich gestärkt.

 

Markus Rupert, geboren 1980, begann seine schauspielerische Ausbildung 2001 mit einem Improvisationstheaterkurs in Hall in Tirol. Im Herbst des selben Jahres begann dann die Ausbildung in der „Schauspielschule Sachers“ in Innsbruck die er 2005 mit der Bühnenreifeprüfung in Wien zum Abschluss bringen konnte.

Während der Schauspielschule war er Mitbegründer der Improtheatergruppe „Die Impropheten_Innen“ mit der er seither regelmäßige Auftritte in ganz Tirol hat.
Ebenso gründete er das Clownduo „Duo Katastrophal“ mit dem er Finalteilnehmer beim Tiroler Kleinkunstpreis wurde. Aufgrund diesen Auftrittes wurde er von den „Rote Nasen Clowndoctors“ als Clown für deren Programm engagiert, eine Tätigkeit die er nun seit 2009 ausführt.

Als Schauspieler hatte er Engagements am Tiroler Landestheater drehte Filme u.a. mit Robert Dornhelm und spielte östrreichweit in der freien Theaterszene. Seit 2008 ist er fixes Ensemblemitglied im Toihaustheater in Salzburg, wo er auch regelmäßige Improvisationstheaterkurse leitet.

 

Schreiben Sie uns!

Vielen Dank! Wir melden uns in Kürze!

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search