Percussion

Dieses Studio regt auf und entspannt, es ist laut und leise, Rhythmen werden geplant und improvisiert, gefühlt und zum Ausdruck gebracht.

Im Lauf der Woche sollen verschiedene Rhythmen erlernt und Solostücke sowie Stücke mit Chor erarbeitet werden. Beim freien Improvisieren auf professionellen afrikanischen und lateinamerikanischen Schlaginstrumenten kann sich schließlich jeder von seinem Rhythmusgefühl überzeugen…

 

Mag. Christian Girardi, geboren 1980, besuchte eine Volksschule mit musikalischem Schwerpunkt und begann bereits mit 8 Jahren, Cello zu spielen. Seit 1992 ist er Mitglied bei verschiedenen Orchestern und wirkte im Zuge dessen bei zahlreichen großen Werken mit (u.a. „5. Sinfonie“ – Beethoven, „Dichter und Bauer“ – Suppé, „Magnificat“ / „Die 4 Jahreszeiten“ – Vivaldi).

Im Studium an der Musikuniversität Wien setzte er den Schwerpunkt auf Schlagwerk und Komposition. Seitdem entstanden zahlreiche Orchesterkompositionen („Missa fatalis in G-…?“, „Opus X – Konzert für Saxophon und Orchester“), Studio-Auftragswerke (Jingle-Kompositionen, Musicalproduktion „die Götterolympiade“) und Klanginstallationen für Synthesizer & Cello („Wa(h)re Landschaft“, Lange Nacht der Museen, „KlangRaum-RaumKlang“).Seit 2006 ist Christian Girardi Leiter des Workshops „Percussion“ bei der Singwoche Gurk. In diesem Zusammenhang entstanden einige Arrangements für Chor und Schlagwerk (u.a. „Africa“, „Circle Of Life“, „Shadowland“).

Seit 1998 arbeitet er als Tontechniker und Chorarrangeur bei der Soul-Band FUNtastic und war Mitglied in diversen Bands (Sänger und Bassist der Rockband „Right Now!“, Cellist bei „Talisman Collection“, Keyboarder und Cellist bei „Rickomat“).

Christian Girardi ist seit 2005 AHS-Lehrer für Musik und Geschichte.

www.cGirardi.at

Schreiben Sie uns!

Vielen Dank! Wir melden uns in Kürze!

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search